Junge Union: Dött macht hervorragende Politik für die nachfolgenden Generationen

15.05.2021

In der vergangenen Woche wurde Marie-Luise Dött offiziell von der CDU Dinslaken und der CDU Oberhausen als Kandidatin für den Bundestag aufgestellt. „Wir unterstützen die Kandidatur von Dött ausdrücklich,“ bestätigt Phil Brüggemann, Vorsitzender der Jungen Union Dinslaken. „Marie-Luise Dött bringt schon seit Jahren für uns wichtige Themen im Bundestag voran und hat als umweltpolitische Sprecherin bereits viel für unsere Generation erreicht.“ Dött betone dabei stets, dass sie Umweltpolitik im Sinne der Nachhaltigkeit mache, also immer ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeitsprinzipen berücksichtigt. „Diese Auslegung von Umweltpolitik entspricht unserem Verständnis von guter Politik für die nachfolgenden Generationen“, so Brüggemann.

Neben ihrem großen Engagement in der Umweltpolitik setzt sie sich auch leidenschaftlich für die Belange mittelständischer Unternehmen ein. Dabei legte eine klassische Ausbildung im Handel den Grundstein zur heutigen erfahrenen Einschätzung wirtschaftlicher Rahmenbedingungen, die gerade im Rahmen der Corona-Pandemie besonders wertvoll sind.

Dött betont dabei, dass die Sicherung von Arbeitsplätzen für sie höchste Priorität hat. „Unser soziales Sicherungssystem ist maßgeblich von der Zahl an Arbeitsplätzen abhängig. Wir müssen dafür kämpfen, dass durch die gefährlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie möglichst wenige Arbeitsplätze verloren gehen, um langfristig unser gutes soziales Sicherungssystem nicht zu schwächen“, erläutert Dött eine der vielen Herausforderungen, die im Rahmen der Corona-Pandemie aufgetreten sind. Brüggemann ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir mit Marie-Luise Dött so eine engagierte Kandidatin haben. Gerade den Auswirkungen der Corona-Pandemie müssen wir mit viel Erfahrung und Stärke entgegentreten. Dafür ist sie genau die Richtige!“