14.01.2019

Die CDU-Fraktion spricht sich für eine Sondersitzung des Sportausschusses aus. Auslöser ist ein Treffen von Ratsvertretern mit den Verantwortlichen des MTV Rheinwacht Dinslakens am vergangenen Freitag. Der MTV hatte zu einem Gespräch gebeten, da im Zuge der Neubauvorhaben im Bereich von Sporthallen großer Klärungsbedarf besteht und der MTV befürchtet, dass der Verein mit dem Abriss der Douvermannhalle seine sportliche Heimat verlieren wird.

 

Heinz Wansing, Fraktionsvorsitzender der CDU, betont: „Die CDU hält eine Sondersitzung für dringend notwendig, damit der MTV, die Verwaltung und die Politik an einen Tisch kommen und die Verwaltung alle Beteiligten mit ausreichend Informationen versorgt. Nur weil im Jahr 2020 die Kommunalwahlen anstehen, dürfte es jetzt nicht zu einem Wettrennen um den schnellen politischen Profit gehen. Der CDU ist es wichtig, dass in der Sondersitzung alle Fakten, Informationen und Positionen auf den Tisch kommen und dass fraktionsübergreifend eine gemeinsame Lösung gefunden wird. Der MTV ist ein sportliches Aushängeschild unserer Stadt. Politik und Verwaltung haben die Aufgabe für die sportreibenden Kinder und Jugendlichen sowie für den Leistungssport vernünftige Rahmenbedingungen zu schaffen. Ich habe daher mit dem Vorsitzenden des Sportausschusses, Karl-Heinz Dasbach, Kontakt aufgenommen. Er wird in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung eine zeitnahe Sondersitzung des Sportausschusses einberufen.“


Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28

Ausgabe "Schwarz auf Weiss" von Sabine Weiss aus Berlin