08.11.2018

An die Delegierten des Bundesparteitages

Sehr geehrte Damen und Herren,
Anfang Dezember ist es soweit, der CDU-Bundesparteitag wählt unter anderem einen neuen Vorsitzenden oder eine neue Vorsitzende. Nach 18 Jahren wird Angela Merkel nicht mehr als Vorsitzende unserer Partei zur Verfügung stehen. Die Personaldebatte über Merkels Nachfolge ist im vollen Gange, eine klare Tendenz, wer Merkel nachfolgt, ist noch nicht abzusehen.


Die Junge Union Dinslaken hat sich in ihrer letzten Vorstandssitzung ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt. In welche Richtung die CDU zukünftig gehen wird, hat auch enorme Auswirkungen auf die Arbeit der Jungen Union. In unserer Vorstandssitzung stand nicht die Diskussion über „Köpfe/Gesichter“ im Mittelpunkt. Vielmehr haben wir uns Gedanken darüber gemacht, welche Maßstäbe an die/den neue(n)Vorsitzende(n) anzulegen sind und welche Erwartungen und Hoffnungen wir in diese Person setzen.
Da Sie am Bundesparteitag stimmberechtigt sind, möchten wir Ihnen gerne unsere Gedanken darlegen.

Die JU Dinslaken wünscht sich an der Spitze der CDU jemanden, der nicht nur die Partei, sondern auch unser Land zusammenführt. Der Gräben überwindet, den Zusammenhalt stärkt, nicht ausgrenzt, sondern die Menschen einschließt. Jemanden, der diplomatisch mit anderen Meinungen und anderen Strömungen umgehen kann und nicht polarisiert. Einen Moderator, einen Zuhörer, einen Erklärer, der den Menschen in einfacher Sprache und auf eine sympathische Weise versucht politisch komplexe Zusammenhänge zu erklären. Dies gilt sowohl für das Wirken in unserer Partei als auch für das Wirken in unserem Land und gegenüber unseren Verbündeten in der Welt.
Die CDU benötigt jemanden, der nah bei den Menschen ist und jemanden, der es versteht, Stimmungen im Volk ernst zu nehmen und mit diesen verantwortungsbewusst umzugehen.
Für uns sind die Themen sozialpolitischer Zusammenhalt, außenpolitische und wirtschaftliche Kompetenzen wesentliche inhaltliche Punkte für die der/die neue Vorsitzende stehen sollte.
Aus seiner Biographie heraus sollte die Person an der Spitze der CDU für Glaubwürdigkeit, Bürgernähe und Bodenständigkeit stehen.
Wir erwarten, dass der/die zukünftige Vorsitzende ein modernes, offenes Menschenbild vertritt.
Der Jungen Union Dinslaken ist bewusst, dass es sich hierbei um eine Idealvorstellung handelt und es natürlich nicht möglich ist, jemanden zu finden, der diese Anforderungen im vollen Umfang erfüllt.
Sie aber haben auf dem Bundesparteitag in freier und unabhängiger Wahl die Möglichkeit, die Zukunft der CDU maßgeblich zu gestalten. Wir möchten Sie bitten, unsere Gedanken mit in Ihre Überlegungen einzubeziehen.

 


Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Ausgabe "Schwarz auf Weiss" von Sabine Weiss aus Berlin